Zum Hauptinhalt springen
Online-Coach Bluthochdruck

Übung zur Reaktion des Blutdrucks auf Bewegung

Für den folgenden Test sollten Sie sich am besten einen Tag aussuchen, an dem Sie keinen großen Termindruck oder andere Stressfaktoren haben. Denn wie Sie bereits wissen, kann Stress den Blutdruck in die Höhe treiben und so das Ergebnis verfälschen.

Ein wichtiger Hinweis noch vorweg: Menschen mit Ruheblutdruckwerten von mehr als 170/105 mmHg in der Heimmessung oder 180/120 mmHg in der Praxismessung sollten zunächst nicht körperlich aktiv werden. Lassen Sie sich in dem Fall zuerst ärztlich – gegebenenfalls medikamentös – behandeln und stimmen Sie sich mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt ab, wann und mit welchen Blutdruckwerten Sie mit dem Sport beginnen dürfen.

So führen Sie die Übung durch

Starten Sie entspannt in den Tag und planen Sie eine Bewegungseinheit von rund dreißig Minuten ein. Das kann beispielsweise ein zügiger Spaziergang oder eine Fahrradtour sein. Messen Sie dabei Ihren Blutdruckwert zu den unten angegebenen Zeitpunkten vor und nach der Aktivität. Falls Sie über ein Handgelenkmessgerät verfügen, können Sie auch während der Aktivität Ihren Blutdruck messen und einen entsprechenden Wert eintragen. Denken Sie daran, das Handgelenkmessgerät während der Messung auf Herzhöhe zu halten, um korrekte Ergebnisse zu erhalten.

Tragen Sie Ihre zu den unten stehenden Zeitpunkten gemessenen Blutdruckwerte ein. Sie können sich auch die Übersicht ausdrucken, Ihre Messwerte aufschreiben und hier im Online-Coach nachtragen. Hier gelangen Sie zur Druckansicht. 

Wann haben sie die Übung durchgeführt?
Blutdruck vor der Bewegung
mmHg
mmHg
Blutdruck während der Bewegung (optional)
mmHg
mmHg
Blutdruck unmittelbar nach der Bewegung
mmHg
mmHg
Blutdruck 10 Minuten nach der Bewegung
mmHg
mmHg
Blutdruck 1 Stunde nach der Bewegung
mmHg
mmHg